Sant Joan



Dauer: 2h.

In der Bucht von Roses wird festgemacht und Sie bleiben dort vor dem großen Strandfeuer, das von der Gemeinde Roses entzündet wird. Während wir darauf warten, dass der mit der Canigó-Flame entzündete Feuerhaufen langsam erlöscht und das Feuerwerk endlich beginnt, ist die ganze Aufregung der Menschen zu spüren – und das ist wunderbar. Sobald die Flammen erloschen sind, beginnt das Spektakel der Feuerwerksraketen mit Buketts in allen erdenklichen Farben, die Sie sich vorstellen können.

Boote aus allen Ortschaften der Bucht kommen, um sich dieses großartige Feuerwerk anzuschauen (aus u.a. Empuriabrava, Sant Pere Pescador und Escala).

Vor vielen, vielen Jahren, als wir noch nicht im touristischen Transportbereich tätig waren, fingen wir damit privat, mit der Familie, an. Als wir unsere Firma gründeten, fanden wir, dass es ein sehr schöner Ausflug für die Urlauber, die nach Roses kommen, wäre. Jahr für Jahr schauen wir uns nun das Feuerwerk vom Meer aus an, so dass es schließlich zu einer schönen Tradition in Roses geworden ist.

Nach dem Feuerwerk geht es zurück zur Küste, wo Sie der Johanniskuchen (mit Obst und Creme – lecker, lecker, lecker!), katalanischer Cava und für Kinder alkoholfreie Getränke erwarten. Und noch etwas! Wenn Sie den Katamaran verlassen, haben Sie keine Eile und genießen Sie noch das Orchester, das in dieser zauberhaften Nacht den Strand mit Musik erfüllt. Wie ein Sprichwort sagt: »Wer zum Johannisfest ein Feuer macht, verbrennt sich das ganze Jahr über nicht.«

+INFO: Das Johannis-Sommernachtsfest wird volkstümlich auch »Nacht des Feuers« oder »Nacht der Hexen« genannt. In dieser magischen Nacht wird die Sommersonnenwende gefeiert. Diese rund fünf Jahrhunderte alte Tradition geht auf ein altes Brauchtum der Sonnenanbetung, bei dem der durch die Sommersonnenwende längste Tag geehrt wird, zurück.

Die Beziehung zwischen Feuer und Sommersonnenwende rührt von einem uralten Brauch her: Bekannt ist, dass die ältesten mediterranen Zivilisationen bereits die kürzeste Nacht des Jahres mit dem Entzünden von Feuerhaufen feierten. Im Laufe der Zeit hat dieser Brauch diverse Ereignisse überdauert: Er wurde gegen Ende des römischen Reiches christianisiert und wurde auch später dank der kulturellen Aufgeschlossenheit der Araber beibehalten, und in schwierigen Zeiten wurde er im familiären Kreis bewahrt.

Nächste Reisen

Book online