CAP DE CREUS + SCHWIMMEN

Umwelt Musik

Dauer: 4h.

Das Cap de Creus ist ein Kap an der nördlichsten Spitze der Costa Brava, am Ende einer kleinen Halbinsel, die in das Mittelmeer hineinreicht und die den Golf von Roses, im Süden und den Golfe du Lion im Norden voneinander trennt.

Die Tour beginnt entlang an den eindrucksvollen kleinen Buchten im Naturpark Cap de Creus, und zwar Bucht für Bucht. In der Cala Murtra können Sie dann einen Blick auf die Unterwasserwelt werfen. Am Cap Norfeu sehen Sie den Felsen »El Gat« (dt. Die Katze), und wenn es das Wetter erlaubt, fahren Sie in die Höhle »El Tamariu« hinein. Sie fahren weiter entlang der Küste, vorbei an der Landspitze Punta de la Figuera, der Bucht Cala Joncols und der Bucht von Cadaqués, und anschließend steuern Sie auf die Spitze vom Cap de Creus zu. Dieses Kap ist der östlichste Punkt der iberischen Halbinsel. Das Kapgebiet gehört zum Gemeindebezirk von Cadaqués, auch bekannt als das Kap des Teufels, und ist Teil vom Naturpark Cap de Creus. Die Meeresareale im Norden und im Süden, die vom Kap getrennt werden, heißen Mar d'Amunt beziehungsweise Mar d'Avall.

Auf dem Berg, der der Spitze am nächsten liegt, erhebt sich ein Leuchtturm, der auf dem Fundament eines römischen Signalturms, der im frühen Mittelalter auch als Wachturm diente, errichtet wurde. Dann wird gewendet, um in die Bucht von Port Lligat zu fahren, wo Sie vom Katamaran aus das Wohnhaus – Museum von Salvador Dalí bestaunen können. Danach geht es weiter zur Bucht von Cadaqués, in der Sie vom Schiff aus die ganze Pracht dieses pittoresken Dorfes bestaunen können. Wenn Sie das Dorf gesehen haben, werden Sie in eine kleine Bucht gebracht, in der an einer Boje festgemacht wird, damit jeder, wer möchte, sich für ungefähr 30 Minuten ein Bad, inklusive Rutschspaß mit den tollen Rutschen, gönnen kann.

Nächste Reisen

Book online